HCI startet in die neue Saison: Im Haifischbecken soll’s gleich brennen

Beim Saisonauftakt der Haie gegen Laibach soll der Bär heute (19.15 Uhr) in der Tiwag-Arena steppen.

  • Artikel
  • Diskussion
Bei der Generalprobe vor einer Woche setzten sich die Haie mit Michael Huntebrinker (l.) mit 4:0 gegen Laibach durch. Die Fortsetzung soll heute beim Liga-Auftakt in der ICE Hockey League folgen.
© Schönherr

Von Alex Gruber

Innsbruck – Endlich ist auch im Ligabetrieb der ICE Hockey League auf österreichischem Boden wieder jene „hockey time“, die Zuschauer – es gilt die 3-G-Regel (geimpft, getestet oder genesen) – auf den Rängen erlaubt. Karten für den Auftakt waren gestern noch über oeticket erhältlich.

🔗>>> Knackiger Saisonstart für die Haie: „Jedes Game ist ein Battle“

Einen Vorgeschmack, wie sich die neuformierten Innsbrucker Haie in dieser Saison präsentieren könnten, lieferte die Vorbereitung, die in sieben Spielen und bei fünf Siegen auch drei Spiele ohne Gegentreffer zeichnete. Die Haie, die in den vergangenen Jahren oft offensives Hollywood-Hockey boten, wollen den Laden hinten dicht machen. Das soll den Torhütern – heute startet der US-Amerikaner Tom McCollum im Kasten – die Chance bieten, die Fangquote nach oben zu schrauben.

🏆 Meisterumfrage für die Saison 2021/22

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

„Wir haben ein neues System einstudiert, das hat in der Vorbereitung ganz gut funktioniert und macht es auch uns Torhütern leichter“, notierte McCollum vor dem heutigen Anpfiff gegen den vermeintlichen Liga-Underdog aus Laibach. Im Wissen, dass zu Beginn alles auf null steht und man den slowenischen Liga-Rückkehrer erst mit konsequenter Arbeit über 60 Minuten in die Schranken weisen muss.

„Die ganze Mannschaft und wir alle rundherum brennen auf das erste Spiel“, streute Cheftrainer Mitch O’Keefe ein. Dass man vor dem schweren Auswärtsspiel beim KAC (Samstag) vor den heimischen Fans heute mit einem Sieg starten will, liegt auf der Hand.

📸 Das HCI-Team für die neue Saison

Der erste Schlager lautet heute Linz – dort heuerte der giftige Rafael Rotter an, hinter dem offenbar auch die Haie her waren – gegen Salzburg. Die Bullen, die mit drei Neuzugängen (Loney, Wukovits, Nissner) die Vienna Capitals schwächten, warten seit 2016 auf den Titel. Die Neulinge Znojmo (in Bozen) und HC Pustertal (in Bratislava) starten auswärts.


Kommentieren


Schlagworte