Entgeltliche Einschaltung

„agile Zeit:Reise“ – 7. BGF-Enquete der ÖGK zur Arbeitswelt der Zukunft

Der Mensch und seine Gesundheit sind zentral für den Erfolg des Unternehmens, in dem er täglich arbeitet. Unter diesem Motto findet die BGF-Enquete der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) am 6. Oktober 2021 statt.

Agilität gewinnt in der neuen Arbeitswelt immer mehr an Bedeutung: Je flexibler Organisation und Belegschaft auf unvorhergesehene Anforderungen und neue Situationen reagieren, desto effektiver können vermeintliche Herausforderungen als Chance genutzt werden. Die BGF-Enquete der ÖGK am 6. Oktober widmet sich dem Thema „agile Zeit:Reise – Impulse für die Arbeitswelt der Zukunft“.
© AdobeStock

„In der Arbeitswelt der Zukunft wird es beides brauchen: Agilität und Resilienz. Nur durch diese ‚Beidhändigkeit‘ können sich Unternehmen und die darin tätigen Menschen kontinuierlich an turbulente und unsichere Umwelten anpassen. Betriebliche Gesundheitsförderung kann hier wichtige Beiträge leisten“, so der Gesundheitssoziologe und Organisationsberater Dr. Scharinger. Sein Vortrag ergründet wesentliche Aspekte agiler Arbeitskulturen in Hinblick auf ihre Relevanz für die Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF). Im Zentrum steht dabei die Frage, welche Aspekte von Bedeutung sind, um eine menschenorientierte Arbeitskultur und eine hochleistungsorientierte Unternehmenskultur in Einklang zu bringen.

Bernhard Achatz, Landesstellenausschuss-Vorsitzender der ÖGK
© Andre Schönherr

Matthias Horx ist einer der einflussreichsten Trend- und Zukunftsforscher und zeigt in seinem Vortrag „Arbeit, Leben, Gesundheit – ein Tanz in die Zukunft“ auf, wie die Corona-Krise die Arbeits- und Gesundheitswelten durcheinandergewirbelt hat und neue Möglichkeiten für ein gesundes Arbeitsleben entstehen können. „In der Post-Corona-Ära werden Arbeit, Leben und Gesundheit neu konfiguriert. Arbeit wird lebendiger und flexibler, und die Frage der Gesundheit wird eine Frage der Lebenskompetenz. Dabei Hilfestellungen zu geben, ist die Aufgabe der Zukunft“, so Horx.

Mag. Bernhard Achatz, Landesstellenausschuss-Vorsitzender der Österreichischen Gesundheitskasse: „In Sachen Betrieblicher Gesundheitsförderung ist die ÖGK seit Jahren kompetente Ansprechpartnerin, wir begleiten und zeichnen jährlich die besten BGF-Betriebe aus. Auf diesem Weg unterstützt die ÖGK Tiroler Betriebe in ihrem Bestreben, gesunde Arbeitsbedingungen für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schaffen und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz zu fördern.“

Weitere Infos: www.gesundheitskasse.at/bgf-enquete-2021

Programm und Anmeldung

7. BGF-Enquete der ÖGK zum Thema „agile Zeit:Reise – Impulse für die Arbeitswelt der Zukunft“, Mi., 6. Oktober, Salzlager Hall

ab 15 Uhr: Registrierung und Ankommen

16 Uhr: Eröffnung und Begrüßung: Bernhard Achatz (ÖGK) und Gert Lang (FGÖ)

16.15 Uhr: Vortrag „Agile Betriebliche Gesundheitsförderung –

eine neue Zauberformel für die Arbeitswelt der Zukunft?“, Christian Scharinger

17.15 Uhr Pause

17.30 Uhr: Vortrag „Arbeit, Leben, Gesundheit – ein Tanz in die Zukunft“, Matthias Horx

18.30 Uhr: ExpertInnen-Dialog mit Karin Hofer (ÖGK), Matthias Horx,

Gert Lang und Christian Scharinger. Im Anschluss Ausklang und Vernetzung bei gemütlichem Abendessen.

Die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Covid-19-Sicherheitsbestimmungen müssen eingehalten werden.

Diese Veranstaltung ist für alle Teilnehmenden kostenlos.

Wir bitten um verbindliche Anmeldung bis 27. September 2021 über

www.gesundheitskasse.at/bgf-enquete-2021

Kontakt: ÖGK, Regionalstelle Betriebliche Gesundheitsförderung Tirol, E-Mail: bgf-18@oegk.at

Sollte aufgrund der im Oktober gültigen Veranstaltungsregelung die Anzahl der TeilnehmerInnen beschränkt werden müssen, werden die Plätze nach dem Eingangsdatum der Anmeldung vergeben.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Hochkarätige Referenten

Dr. Christian Scharinger, Gesundheitssoziologe und Organisationsberater, langjährige Praxis- und Leitungserfahrung in Profit- und Non-Profit-Bereichen, Management und Projektleitung in nationalen und internationalen Gesundheitsförderungs-Projekten. Ausbildung in Personal- Organisationsentwicklung in Österreich, Schweiz und USA. Scharinger ist national und international tätiger Referent und Berater und ist einer der renommiertesten Experten im Feld des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in Österreich.

Dr. Christian Scharinger, Gesundheitssoziologe
© Andreas Balon

Matthias Horx interessierte sich schon als technikbegeisterter Junge in den 1960er-Jahren für die Geheimnisse der Zukunft. Nach einer Laufbahn als Journalist und Publizist entwickelte er sich zum einflussreichsten Trend- und Zukunftsforscher des deutschsprachigen Raums. Er veröffentlichte 20 Bücher, darunter einige Bestseller. Er gründete Deutschlands wichtigsten futuristischen Think-Tank, das Zukunftsinstitut mit Hauptsitz in Frankfurt und Wien.

Horx steht für eine Futurologie, die nicht jeder Angst oder jedem Technik-Hype hinterherrennt, sondern den Bewusstseinswandel miteinbezieht. „Zukunft entsteht, wenn wir die Welt aus der Perspektive des Morgen betrachten – und unser Geist die Verbindungen zwischen Gegenwart und Zukunft verspürt!“ – Als leidenschaftlicher Europäer pendelt er zwischen London, Frankfurt und Wien, wo er das „Future Evolution House” bewohnt.

Matthias Horx, Trend- und Zukunftsforscher, www.horx.com
© Klaus Vyhnalek

Schlagworte