Reh im Aldranser Wald wurde mit Armbrust gewildert

  • Artikel
  • Diskussion (2)
Das Reh dürfte zwischen Mittwoch und Freitag gewildert worden sein.
© Zeitungsfoto.at/Daniel Liebl

Innsbruck – Im Bereich des Paschberges im Innsbrucker Stadtteil Amras hat am Freitag ein Jäger im Wald den Kadaver eines Rehs entdeckt. Im Brustbereich des Tieres steckte ein Armbrustpfeil, das Tier wurde offensichtlich gewildert.

Die Tat dürfte laut sich laut Polizei zwischen Mittwoch und Freitag ereignet haben, zweckdienliche Hinweise aus der Bevölkerung sind erbeten. (TT)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte