Plus

Aussteiger: 543 Schulkinder in Tirol von der Schule abgemeldet

In Tirol wurden 543 Kinder bis knapp vor Schulstart von ihren Eltern abgemeldet. Die Bildungsdirektion ist wegen Lerngruppen alarmiert, Beratungen und Recherchen laufen.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Schule ist ein Ort mit Corona-Maßnahmen geworden: „Für und nicht gegen die Kinder“, so Gappmaier. Nicht alle Eltern sehen es so.
© iStock

Von Liane Pircher

Innsbruck – Es ist nicht neu, dass Kinder im häuslichen Unterricht sind und keine reguläre Schule besuchen. Diese rechtliche Möglichkeit wurde von Eltern aus verschiedensten Gründen schon immer genutzt. Neu ist allerdings, dass es heuer einen immensen Anstieg von Schulabmeldungen gibt. Die Zahl der abgemeldeten Kinder schoss zuletzt voll hinauf: Bis einen Tag vor Schulstart konnte man sich abmelden, 543 „Aussteiger“-Kinder sind es für dieses Schuljahr geworden, die Mehrzahl sind Volksschüler.


Kommentieren


Schlagworte