Royales Babyglück: Prinzessin Beatrice wurde zum ersten Mal Mutter

Babyfreuden im britischen Königshaus: Prinzessin Beatrice brachte am Samstag ihr erstes Kind – eine Tochter – zur Welt. Das Mädchen ist das zwölfte Urenkelkind der Queen.

  • Artikel
  • Diskussion
Prinzessin Beatrice und ihr Ehemann Edoardo Mozzi sind zum ersten Mal Eltern geworden.
© AFP/GLYN KIRK

London – Großbritannien kann sich über ein weiteres royales Baby freuen: Die Queen-Enkelin Prinzessin Beatrice hat ein Kind zur Welt gebracht. Das Mädchen wurde am späten Samstagabend geboren, teilte der Buckingham-Palast am Montag mit. Es ist das zwölfte Urenkelkind von Königin Elizabeth II. und bereits das vierte Baby, das heuer in der Familie auf die Welt kommt. Auch die Queen-Enkel Prinzessin Eugenie, Zara Tindall und natürlich Prinz Harry freuten sich 2021 bereits über Nachwuchs.

Die 33-jährige Beatrice hatte 2020 ohne öffentliche Ankündigung und im engsten Familienkreis ihren Verlobten Edoardo Mapelli Mozzi geheiratet. Beatrice ist die Tochter des zweitältesten Sohns der Queen, Prinz Andrew, und dessen Ex-Frau Sarah Ferguson (beide 61). Ihr Ehemann Edoardo hat einen Sohn aus einer früheren Beziehung.

Für die Familie sind es hochwillkommene positive Nachrichten in einer schwierigen Zeit: Prinz Andrew sieht im Rahmen der gegen ihn erhobenen Missbrauchsvorwürfe einer Zivilklage in den USA entgegen. (APA)


Kommentieren


Schlagworte