Tiroler des Jahres: An der Spitze bei Innovation und im Sport

  • Artikel
  • Diskussion
Club Tirol-Präsident Julian Hadschieff, Lisa Hauser, Christoph Huber, LH Günther Platter (v.l.).
© Land Tirol/Trippolt

Wien – Beim traditionellen Tirol-Empfang in Wien zeigt sich das Land von seiner besten Seite. Höhepunkt der Veranstaltung gestern war die Ehrung der Tirolerin und des Tirolers des Jahres. Eine Auszeichnung ging an die Biathletin Lisa Hauser, die in der vergangenen Saison mit drei Weltmeisterschafts-Medaillen und dem Gesamtsieg im Einzelweltcup glänzte. „Tiroler des Jahres“ ist Christoph Huber, der die Pharmafirma BioNTech mit aufbaute. Gemeinsam mit Pfizer entwickelte das Unternehmen den wichtigsten Impfstoff gegen das Corona-Virus. Mittlerweile sind zig Millionen Menschen weltweit dank des Mittels immunisiert.

„Sie erbringen Leistungen auf höchstem Niveau, sind leuchtende Vorbilder und würdige Botschafter unseres Landes“, würdigte Landeshauptmann Günther Platter (ÖVP) die Preisträger.

Huber sieht die Auszeichnung als „etwas ganz Besonderes“. Für ihn ist Tirol ein „Kraftplatz, Heimat, der Ort, wo ich lebe, wo ich mein Studium abgeschlossen und meine Karriere begonnen habe“. Er nehme den Preis aber auch stellvertretend für alle Wissenschafterinnen und Wissenschafter sowie Medizinerinnen und Mediziner in Empfang. Denn er sieht die Auszeichnung auch als Anerkennung für die Leistungen der Wissenschaft. Deren Bedeutung für die Menschheit sei in den vergangenen Monaten besonders deutlich geworden.

Die 27-jährige Kitzbühelerin Hauser ist die erfolgreichste österreichische Biathletin. „Eine so großartige Auszeichnung zu erhalten ehrt mich sehr. Es ist für mich einmalig und wird mir ewig in Erinnerung bleiben“, sagt sie.

3 x Thermomix® TM6 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Der Tirol-Empfang ist eine gemeinsame Veranstaltung des Landes und des „Clubs Tirol“. Der Businessclub hat nach eigenen Angaben rund 600 Mitglieder, allesamt Tirolerinnen und Tiroler in Wien oder Freunde mit Tirol-Bezug. „Der Empfang gehört zu den Highlights unseres Clubjahres“, freut sich Club Tirol-Präsident Julian Hadschieff. Der Einladung in die Sofien-Säle folgten Regierungsmitlieder sowie zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Politik, Medien und Kultur. (TT)


Kommentieren


Schlagworte