Plus

Seefelder Tourismusgespräche: „Alles bleibt anders“ im Tourismus

Wertvoller, regenerativer, teurer könnte der Tourismus der Zukunft werden – vorausgesetzt er überlebt die Wintersaison.

  • Artikel
  • Diskussion
Organisiert wurden die Seefelder Tourismusgespräche von der Raiffeisen Bank, die auch Harald Welzer eingeladen hat.
© WEISS PR & MEDIA/Forcher

Von Anna Haselwanter

Seefeld – Was bleibt? Was wird anders und wie sollen Tourismustreibende mit gesellschaftlichem Wandel und neuem Reiseverhalten umgehen? Bei den diesjährigen Seefelder Tourismusgesprächen diskutierten gestern Branchenvertreter, Zukunftsforscher und Unternehmer über den Fernverkehr der post-pandemischen Ära. Geht es nach ihnen, dürfte dabei wohl kein Stein auf dem anderen bleiben.


Kommentieren


Schlagworte