Plus

Neue Posten im Innsbrucker Rathaus: Empörung über BM Willi

ÖVP, Für Innsbruck und FPÖ sind erzürnt über die Ankündigung des Bürgermeisters, 30 Posten im Rathaus zu schaffen.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Bürgermeister Georg Willi (Grüne).
© Thomas Böhm

Innsbruck – Für Verstimmung sorgt die von Bürgermeister Georg Willi geplante Änderung des Dienstpostenplans der Stadt Innsbruck. Wie berichtet, sollen zum einen 30 neue Posten geschaffen werden, um Digitalisierungsprozesse voranzutreiben und eine „Taskforce Airbnb“ aufzustellen, die gegen gesetzeswidrige Airbnb-Vermietungen vorgehen soll. Zum anderen soll der Dienstpostenplan saniert werden.


Kommentieren


Schlagworte