37-jähriger Radfahrer in Innsbruck von Pkw erfasst und verletzt

  • Artikel

Innsbruck – Von einem Auto ist am Freitagnachmittag in Innsbruck ein 37-jähriger Radfahrer erfasst worden. Der Mann fuhr gegen 17.30 Uhr in der Müllerstraße auf dem Radfahrstreifen in Richtung Westen. Ein 59-jähriger Einheimischer– laut Polizei war er betrunken – war zur gleichen Zeit mit seinem Auto in Richtung Norden unterwegs. Der Pkw erfasste den Deutschen, er wurde zu Boden gerissen.

Der Radfahrer erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach medizinischer Erstversorgung mit der Rettung in die Innsbrucker Klinik gebracht. Dem Autofahrer wurde noch an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen, die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte