Lumagica kehrt 2021 zurück in den Innsbrucker Hofgarten

  • Artikel
  • Diskussion
Auch im diesjährigen Winter können sich Besucher und Besucherinnen von beeindruckenden Lichtinstallationen verzaubern lassen.
© promedia

Innsbruck – Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr kehrt das Lichtfestival Lumagica auch diesen Winter nach Innsbruck zurück. Verteilt auf einem Rundweg im Hofgarten können Besucher dabei wieder über 300 Lichtinstallationen bewundern. Neben einfachen Statuen finden auch abstrakte, musikalische Videoprojektionen und interaktive Lichtinszenierungen ihren Platz im Park. Thematisch reichen die Beiträge von Publikumslieblingen aus dem letzten Jahr wie Löwe und Hirsch bis zu neuen, exotischen Ergänzungen, die die Teilnehmer auf eine Weltreise führen sollen.

Insgesamt neun Wochen, zwischen 5. November und 9. Jänner, öffnet das Lichtfestival täglich zwischen 17.30 Uhr bis 22 Uhr. Der Präsident der Produktionsfirma MK Illumination, Thomas Mark, erwartet besonders an Wochenenden in der Vorweihnachtszeit einen starken Andrang. Er empfiehlt, Tickets für einen garantierten Eintritt frühzeitig zu reservieren.

Der Kartenverkauf hat unlängst begonnen. Tickets sind auf der Website des Veranstalters erhältlich. Karten für Erwachsene kosten 13 Euro (Montag bis Donnerstag) bzw. 14 Euro (Freitag bis Sonntag). Zudem werden mit der Innsbruck Card und einem Ticket mit den Kristallwelten weitere Kombi-Tickets angeboten. (TT)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte