47-Jähriger bei Klettertour am Hochwiesler rund 20 Meter abgestürzt: schwer verletzt

  • Artikel
In diesem Bereich ereignete sich der Unfall.
© ZOOM.TIROL

Nesselwängle – Eine Klettertour am Hochwiesler im Außerfern hat für einen 47-Jährigen am Samstag mit schweren Verletzungen geendet. Der Deutsche war rund 20 Meter ins Seil gestürzt, als sich plötzlich ein Stück vom Felsen gelöst hatte. Sein Begleiter konnte den Sturz halten und den Bewusstlosen fixieren. Er seilte sich zu ihm ab und leistete Erste Hilfe. Der 47-Jährige musste schließlich vom Rettungshubschrabuer geborgen und in die Klinik nach Innsbruck geflogen werden. (TT.com)


Schlagworte