0:3 gegen die Vienna Capitals: Haie verloren im Schlussdrittel den Biss

  • Artikel
  • Diskussion
Der HCI verlor die Partie binnen drei Minuten.
© GEPA pictures/ Philipp Brem

Wien – Nachdem die Black Wings Linz am Freitag beim 1:2 in der Verlängerung gegen den HC Innsbruck ihren ersten Saison-Punkt geholt hatten, schrieben am Samstag auch die Vienna Capitals erstmals mit den Tirolern als Gegner an. In der ICE Hockey League mussten sich die Haie nach einer lange Zeit torlosen Partie am Ende 0:3 (0:0, 0:0, 0:3) geschlagen geben.

Dabei verlor der HCI das Spiel in Wien binnen drei Minuten. Nach dem Führungstreffer durch Nicolai Meyer (50.) legte Matthew Neal nur 37 Sekunden später im Powerplay nach. Nikolaus Hartl besorgte wenig später ebenfalls in Überzahl das finale 3:0 (52.). Bei den Haien stand dieses Mal nicht der gegen Linz so starke Rene Swette, sondern Thomas Edward McCollum im Tor. Für die Innsbrucker war es die dritte Niederlage im fünften Saisonspiel. Am Freitag geht es gegen Laibach auswärts weiter. (TT)


Kommentieren


Schlagworte