Klangspuren Schwaz: Tönende Brücken über Unüberbrückbarem

  • Artikel
  • Diskussion
Piano, Perkussion und Stubenmusik: Wolfgang Mitterers raumgreifende Klangcollage „bridges 1–11“ wurde in Schwaz uraufgeführt.
© Klangspuren

Schwaz – Der Osttiroler Komponist Wolfgang Mitterer versteht sich auf Formen der Verdichtung. Schon vor Jahren hat er alle neun Beethoven-Symphonien zu gut einer Stunde symphonischer Überwältigung zusammengekocht.

Auch mit seiner jüngsten Arbeit, der Klangbilder-Serie „bridges 1–11“, findet Mitterer einen neuen Weg, musikalische Vielfalt unter eine Kappe zu bringen. Die Uraufführung der streng getakteten Großbaustelle am Samstagabend in der Tennishalle Schwaz hat das Festival Klangspuren, das das Werk in Auftrag gab, mit „Ein Fest der Gemeinsamkeit“ überschrieben. Das klingt zwar ein bisschen nach halbesoterischem Gruppenkuscheln, trifft die Sache aber ziemlich genau.

Mitterer baut tatsächlich Brücken über vermeintlich Unüberbrückbarem – verbindet die traditionsgesättigte Volksmusik der Familie Waldauf und die Klangforschung des Tiroler Ensembles für Neue Musik (TENM) genauso wie die blechbläsern-marschierende Stadtmusik Schwaz und eine von Schülern energisch besungene „Affenbande“, die ihre Kokusnuss sucht.

„bridges 1–11“ ist im Grunde genommen eine klangmächtige Rauminstallation: Zwischen einem Bühnenaufbau – mit Mitterer am Piano, einem Perkussionisten und der Familienmusik Waldauf – und dem zweiten – auf dem das TENM spielt – liegen gut hundert Meter. Im Raum dazwischen verteilt finden die Stadtmusik und die Chöre von Paulinum und Realgymnasium immer neue Positionen. Oswald Sallaberger dirigiert von einem Podest aus. Er taktet die verschiedenen – von elektronischen Effekten gerahmten – Klangereignisse. Die haben es schon für sich genommen in sich: Es gibt geräuschhafte Passagen, breite Streicher, melodische und rhythmusgetriebene Momente. Die Elemente finden zusammen – ziehen weiter. Immer dann, wenn man glaubt, die Musik fassen zu können, ist sie bereits wo anders. Mit anderen Worten: ganz großes Tennis. (jole)


Kommentieren


Schlagworte