Plus

Das Funkeln ist bei der WSG Tirol nach dem ersten Saisonsieg zurück

Mit dem 4:2-Heimsieg gegen Ried schüttelte die WSG Tirol die Last der Sieglosigkeit ab. Zudem ging nicht nur ein Stern bei den Kristallstädtern auf.

  • Artikel
  • Diskussion
Thomas Silberberger herzte Dreifachtorschütze Thomas Sabitzer.
© GEPA pictures/ Thomas Bachun

Von Alex Gruber

Innsbruck – Thomas Silberberger schlüpfte schon vor dem Match gegen die Innviertler in die Rolle des Orakels: „Wenn der Sabitzer gegen Ried trifft, schaut unsere Stürmerdiskussion schon wieder anders aus.“ Und dann versenkte die LASK-Leihgabe gleich drei Stück im Ried-Kasten und beendete damit auch seine Torsperre in der Bundesliga: „Natürlich tut das gut. Die Last ist aber vor allem abgefallen, weil wir drei Punkte geholt haben.“


Kommentieren


Schlagworte