Entgeltliche Einschaltung

„Sesam, öffne dich“

Funkfußtaster – eine schnelle und einfache Steuerung für moderne Automatiktüren! Der EXPERTENTIPP von Fiegl+Spielberger.

Funkfußtaster verhindern auch die ungewollte Öffnung von Schiebetüren durch vorbeigehende Personen.
© Fiegl+Spielberger

Schiebetüren sind ein beliebtes Gestaltungs- und Funktionselement in den unterschiedlichsten Bereichen. Die Steuerung der Anlagen erfolgt über Sensoren, welche an der Decke an- oder in die Decke eingebaut sind. Obwohl diese Sensoren in der Zwischenzeit technisch komplexe Geräte sind, können sie nicht Gedanken lesen. Sie können nicht erkennen, ob die sich bewegende Person durch die Schiebe­tür gehen möchte oder eben nur an der Schiebetür vorbeigehen wird. Die Folg­e daraus ist, dass die Schiebetür von Personen ungewollt geöffnet wird.

Als Alternative zur Sensoröffnung kommt üblicherweise ein fest verbauter Wandtaster zum Einsatz, dessen Position während des Betriebs nicht verändert werden kann. Der Wandtaster wird üblicherweise in unmittelbarer Nähe zur Schiebetür montiert, wodurch der Bewegungsfluss der sich nähernden Person unterbrochen wird.

Hannes Wurm, Abteilungsleiter Automatik­türen und Schranken­anlagen.
© Fiegl+Spielberger

Um diesem Problem entgegenzuwirken, hat Fiegl + Spielberger einen mobilen Funkfußtaster entwickelt, bei dem sich die Türe nur bei Betätigung rechtzeitig öffnet, so dass der Bewegungsfluss nicht gestört wird, die Tür ansonsten aber verschlossen bleibt. Der Funkfußtaster wird nach Belieben in der Nähe der Türe platziert, wird nicht verbaut und seine Position kann immer wieder verändert werden. Je nach Gegebenheiten können auch mehrere Funkfußtaster bei einer Türe installiert werden.

Die Funkfußtaster, die sich durch ihr flaches, formschönes Design auszeichnen, sind simpel in der Handhabung und die Batterie kann ohne großen Aufwand selbst gewechselt werden. Genützt kann dieses System von jedem werden, der eine Automatiktüre hat, unnötige Öffnungen aber vermeiden möchte.

FIEGL+SPIELBERGER

Langer Weg 28, 6020 Innsbruck

Tel. 0512/3333, www.fiegl.co.at


Schlagworte