Tiroler Landestheater: Start im Großen Haus verzögert sich

  • Artikel
  • Diskussion
Nach Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten startet die neue Spielzeit im Großen Haus des Landestheaters erst am 17. Oktober.
© Leichtfried

Innsbruck – Der Start in die neue Spielzeit im Großen Haus des Tiroler Landestheaters muss um zwei Wochen verschoben werden. Grund ist die verspätete Zulieferung zentraler Bestandteile der neuen Bühnenmaschinerie, teilte die Theaterleitung gestern mit.

Die größte Spielstätte des Landestheaters wird seit Mai saniert und modernisiert. 95 Prozent der umfangreichen Baumaßnahmen seien zeitgerecht abgeschlossen worden, dennoch müsse die für dieses Wochenende geplante Wiedereröffnung um zwei Wochen auf 17. Oktober verschoben werden, heißt es in einer gestern veröffentlichten Mitteilung.

Am Kostenplan der Sanierung ändere sich durch die Verzögerung nichts, versichert Markus Lutz, kaufmännischer Direktor des Hauses. (TT)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte