Petra Steinmair-Pösel ist neue Rektorin für die Stamser Hochschule

  • Artikel
  • Diskussion
Bischof Hermann Glettler mit der neuen Direktorin Petra Steinmair-Pösel an der KPH Edith Stein in Stams.
© Parth

Von Thomas Parth

Stams – Die katholisch-pädagogische Hochschule (KPH) Edith Stein in Stams feierte gestern die Amtsübergabe des Direktionspostens. In der Hochschule wurde Rektor Peter Trojer, der über Jahrzehnte die Lehrerbildung im Tiroler Oberland maßgeblich mitgeprägt hat, verabschiedet. Als seine Nachfolgerin konnte die neue Rektorin Petra Steinmair-Pösel von Bischof Hermann Glettler begrüßt werden.

Der prunkvolle Bernardisaal in Stams bot dafür den entsprechenden Rahmen. Steinmair-Pösel ist gebürtige Vorarlbergerin, Theologin und Sozialethikerin. Sie will mit ihrem großen Team der KPH Edith Stein die Lehrer- und Pädagogenbildung weiter gut in die Zukunft führen.

Als Rektorin ist Steinmair-Pösel für die inhaltliche und organisatorische Weiterentwicklung der Hochschule verantwortlich. „Wir bieten Studierenden pädagogische Ausbildung auf höchstem Niveau und gleichzeitig die Möglichkeit, sich mit den großen Fragen des Lebens auseinanderzusetzen“, sieht die neue Rektorin einen Pluspunkt der kirchlichen Trägerschaft: „Wir bilden spirituell verwurzelte junge Menschen.“

Zahlreiche Gäste aus dem kirchlichen Bereich sowie der Bildungslandschaft aus Vorarlberg, Salzburg und Tirol gratulierten der neuen Rektorin. Der scheidende Rektor wünscht seiner Nachfolgerin „alles Gute und Gottes Segen“ für die neue Aufgabe.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Als Private Pädagogische Hochschule legt die KPH Edith Stein ihren Schwerpunkt auf eine hochqualitative Bildung von Lehrkräften für das Lehramt an der Primar- sowie Sekundarstufe, für die Lehrbefähigung Religion sowie Bildung in der Elementarpädagogik. In Innsbruck, Stams, Feldkirch und Salzburg befinden sich rund 400 Studierende in Ausbildung. Die Weiterbildung umfasst ca. 6000 Teilnahmen jährlich.


Kommentieren


Schlagworte