Plus

Mandatare lassen Natterer Dorfchef nach Affäre sitzen

Nachdem Bürgermeister Prinz trotz eindringlicher Aufforderung nicht zurücktreten will, verließ die Mehrheit des Gemeinderats die Sitzung.

  • Artikel
  • Diskussion
Da waren es nur noch sechs. Bürgermeister Karl-Heinz Prinz blieb mit den Mandataren seiner Liste sowie der Fraktion „Wir Natterer“ resigniert zurück. Der Gemeinderat war nicht mehr beschlussfähig.
© Daum

Von Denise Daum

Natters – Die Nachwehen einer Affäre legen nun die Gemeinde Natters lahm. Wie berichtet, herrscht im Gemeindeamt aufgrund einer mittlerweile beendeten Beziehung zwischen Bürgermeister Karl-Heinz Prinz (Gemeinschaftsliste) und einer Mitarbeiterin dicke Luft. Amtsleiter Matthias Tanzer erklärte sogar öffentlich, zu kündigen, sollte Prinz nach der Gemeinderatswahl 2022 im Amt bleiben. Die betroffene Mitarbeiterin will es Tanzer gleichtun.


Kommentieren


Schlagworte