Paralympics-Sieger Ablinger bei Unfall mit Lkw-Anhänger schwer verletzt

  • Artikel
  • Diskussion
Ablinger erholt sich im Krankenhaus von seinem Unfall.
© GEPA pictures/ Armin Rauthner

Für Paralympics-Sieger Walter Ablinger ist die Saison nach einem Trainingsunfall vorzeitig vorüber. Der Handbike-Athlet übersah bei einer Trainingsausfahrt nahe Bad Füssing einen abgestellten Lkw-Anhänger und touchierte mit dem rechten Vorderrad. Der erfolgreiche Behindertensportler zog sich dabei mehrere Rippenbrüche zu und liegt derzeit im Krankenhaus.

"Das war trotzdem noch Glück im Unglück. Ich konnte der Deichsel gerade noch ausweichen, kam bei der schnellen Lenkbewegung zu Sturz und prallte ungebremst gegen das Vorderrad des Anhängers", wurde Ablinger in einer Aussendung zitiert. Er wird noch für eine Woche im Krankenhaus Rotthalmünster stationär behandelt. "Ich bin diese Strecke sicher schon tausend Mal gefahren und war vielleicht auch deshalb mit den Gedanken nicht zu 100 Prozent bei der Sache", gab Ablinger zu.

Ablinger blickt bereits in die kommende Saison, er möchte ab November mit leichtem Training beginnen und sich auf 2022 mit den Höhepunkten EM in Oberösterreich und WM in Kanada vorbereiten. "Auf diesem Kurs in Übersee habe ich im Jahr 2013 den Weltmeistertitel geholt, diese Strecke liegt mir", zeigt sich Ablinger schon wieder sehr motiviert. (APA)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte