35 Mal fremde Lenkkarte benutzt: Lkw-Fahrer in Nassereith gestoppt

Zuerst versuchte der 62-Jährige den Polizeibeamten eine gefälschte Lenkkarte unterzujubeln. In vier Wochen ist er 35 Mal mit der Karte eines Kollegen gefahren.

  • Artikel

Nassereith – Bei Schwerverkehrskontrollen in Richtung Fernpass zogen am Donnerstag Polizisten einen 62-jährigen Lkw-Lenker aus dem Verkehr. Die erste Lenkkarte, die der Mann aushändigen wollte, war gefälscht, wie die Beamten gleich bemerkten. Schließlich gab er doch die Karte aus dem Kontrollgerät heraus – und die gefälschte.

Bei der Auswertung stellten die Polizisten fest, dass der Grieche in den vergangenen vier Wochen 35 Mal eine fremde Karte – nämlich die eines Mitarbeiters – benutzt hatte. So umging er die Lenk- und Ruhezeiten. Beim Lenker wurde eine Sicherheitsleistung eingehoben. Mehrfache Anzeigen folgen. (TT.com)


Schlagworte