Bremsen versagten: Vier Verletzte bei Verkehrsunfall in Weißenbach am Lech

  • Artikel
Die Unfallstelle in Weißenbach am Lech.
© ZOOM.TIROL

Weißenbach am Lech – Weil die Bremsen ihres Autos angeblich plötzlich nicht mehr funktionierten, ist eine 24-Jährige am Donnerstagabend auf der Ehenbichler Straße mit einem anderen Fahrzeug zusammengeprallt.

Zu dem ungewöhnlichen Unfall kam es kurz nach 20 Uhr. Die junge Einheimische kam auf der L260 aus Richtung Rieden und wollte an der Einmündung der Ehenbichler Straße in die Lechtalstraße anhalten. Das funktionierte laut Angaben der Lenkerin jedoch nicht. Der Pkw der Frau rollte weiter und prallte frontal gegen die rechte Fahrzeugseite eines anderen Autos, das vom Kreisverkehr Weißenbach in Richtung Reutte unterwegs war.

Der 34-jährige Lenker, seine gleichaltrige Ehefrau und der dreijährige Sohn des Paares wurden unbestimmten Grades verletzt. Auch die 24-Jährige erlitt erhebliche Blessuren. Alle Unfallbeteiligten wurden von der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Reutte eingeliefert. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt.

Aufgrund des angeblichen Bremsdefektes wurde das Auto der 24-Jährigen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft sichergestellt. Die Ermittlungen sind im Gange. (TT.com)

3 x Thermomix® TM6 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte