Autofahrer kollidierte auf Fernpassstraße mit Pkw: 31-Jähriger verletzt

Der Lenker kam auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Das Auto drehte sich und kollidierte mit einem weiteren Wagen.

  • Artikel
Der Unfalllenker wurde ins Krankenhaus Reutte gebracht.
© ZOOM.TIROL

Vils – Auf der Fernpassstraße (B 179) kam es am Samstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall. Ein 31-jähriger Autofahrer aus Deutschland geriet gegen 15.30 Uhr in Vils auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw. Durch den Aufprall drehte sich das Fahrzeug des 31-Jährigen und stieß mit einem weiteren Wagen zusammen. Der 31-Jährige wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus Reutte eingeliefert. Die weiteren Beteiligten und vier Insassen in den betroffenen Fahrzeugen blieben unverletzt. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte