Neun Monate altes Mädchen in Kärnten mit heißem Tee verbrüht

  • Artikel

Eberndorf – Ein neun Monate altes Mädchen hat sich am Montagnachmittag in Eberndorf im Kärntner Bezirk Völkermarkt mit heißem Tee verbrüht. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, hatte das Mädchen in einem unbeaufsichtigten Moment eine am Boden stehende Kanne umgestoßen. Das Kleinkind wurde an beiden Oberschenkeln, beiden Unterarmen und am Oberkörper verbrüht, mit einem Rettungshubschrauber wurde es in die Uni-Klinik Graz geflogen. (APA)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte