Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall an Kreuzung in Tannheim

  • Artikel

Tannheim – Beim Zusammenstoß zweier Autos in Tannheim sind am Montagnachmittag beide Fahrzeuglenker verletzt worden. Ein 71-Jähriger war mit seinem Pkw auf der Bundesstraße B199 von Zöblen kommend in Richtung Tannheim unterwegs, ein 50-Jähriger fuhr von der Gemeindestraße auf die B199 ein. Auf der Kreuzung kam es dann gegen 17.30 Uhr zur Kollision.

Durch die Wucht des Aufpralles wurde das Auto des 50-jährigen Türken zunächst um die eigene Achse gedreht und blieb dann auf der Kreuzung stehen. Der Pkw des 71-jährigen Deutschen kam von der Fahrbahn ab, stürzte etwa sechs Meter eine Böschung hinab und schlitterte noch etwa 25 Meter weiter in eine angrenzende Wiese.

Beide Männer wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt. Sie wurden mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Reutte gebracht. Die Autos wurden schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

Die B199 war für die Dauer der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung etwa zwei Stunden lang wechselseitig für den gesamten Verkehr gesperrt. (TT.com)


Schlagworte