Novartis arbeitet mit Innodem Neurosciences an MS-Studie

  • Artikel
  • Diskussion

Basel – Die kanadische Tochtergesellschaft von Novartis hat mit dem kanadischen Unternehmen Innodem Neurosciences eine Partnerschaft abgeschlossen. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen eine klinische Studie mit einem Augen-Tracking System zum Einsatz gegen Multiple Sklerose durchführen.

Die Softwaretechnologie für das Eye-Tracking sei von künstlicher Intelligenz gestützt und patentiert, teilte Innodem am Dienstag mit. Das System sei in einer mobilen Anwendung enthalten, welche ein Tablet in ein Gerät verwandle, das Augenbewegungs-Biomarker und Gaze-Mapping-Biomarker erfassen und analysieren könne. So soll es die Diagnose eines Arztes unterstützen und das Fortschreiten der MS-Erkrankung überwachen. (APA/dpa-AFX)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte