Radunion St. Johann sammelte für verunglückten Kameraden

  • Artikel
  • Diskussion
RU-Obmann-Stv. Manfred Resch (l.) und Sportreferent GR Robert Steger überreichten den Spendenscheck an Benjamin Hundsbichler.
© Schwaiger

Oberndorf i. T. – Eine lobenswerte soziale Aktion fand im Rahmen des „Future Bike Festivals“ in der Gemeinde Oberndorf in Tirol statt.

Nachdem das junge Vereinsmitglied Benjamin Hundsbichler im Winter schwer verunglückte und seit dieser Zeit im Rollstuhl sitzt, wurde von der Radunion St. Johann spontan eine Spendenaktion gestartet.

Zahlreiche Radunions-Mitglieder, Firmen und private Gönner leisteten dafür ihren Beitrag und die gesammelte Spendensumme wurde von der Radunion nochmals aufgestockt. Somit konnte ein Spendenscheck in der stolzen Höhe von 6550 Euro an Benjamin übergeben werden.

Der begeisterte Biker hat trotz des schweren Schicksalsschlags seinen Lebensmut nicht verloren und möchte in Zukunft wieder sportliche Erfolge feiern.

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.

Sein großes Ziel ist nämlich die Teilnahme mit dem Handbike an Weltmeisterschaften oder sogar an den Sommer-Paralympics. Radunions-Obmann-Stellvertreter Manfred Resch, Sportreferent Gemeinderat Robert Steger und die gesamte Radunion wünschten ihm anlässlich der Spendenübergabe für dieses große Vorhaben alles Gute. (gs)


Kommentieren


Schlagworte