Plus

Telfer Konvent: Neue Mitbrüder bei Franziskanern

Im Telfer Konvent hat sich heuer vieles verändert: Telfs ist nun eine Filiale des Franziskanerklosters Hall, zwei Ordensbrüder kehrten kürzlich zurück.

  • Artikel
  • Diskussion
Reger Austausch (v. l.): BM Christian Härting, die Patres Bernhard und Daniel, Bruder Sepp, P. Severin und Vize-BM Christoph Walch.
© MG Telfs/Pichler

Telfs – Dass die Patres des Telfer Franziskanerklosters am 4. Oktober, dem Namenstag des hl. Franz von Assisi, kirchliche Würdenträger und Gemeindeführung zum gemeinsamen Mittagessen einladen, hat Tradition. Diesmal diente die Einladung aber auch der Begrüßung neuer Mitbrüder. Denn im Telfer Konvent hat sich heuer organisatorisch und personell einiges getan: Die neue Provinzleitung hatte im Frühsommer beschlossen, Telfs künftig nicht mehr als sog. Guardianat zu führen – ein Guardian ist der Vorsteher eines Konvents im Franziskanerorden –, sondern als Filiale des Klosters Hall.


Kommentieren


Schlagworte