Plus

EWR: Strombedarf im Außerfern wird sich verdoppeln

Bis 2050 will Tirol unabhängig von fossilen Energieträgern sein. Wie die regionale Energiezukunft aussieht, wurde gestern bei den EWR diskutiert.

  • Artikel
  • Diskussion
Michael Hold (Vorstand EWR AG) und Wirtschaftslandesrat Toni Mattle (v. r.) präsentierten die Ziele zur Energiestrategie Tirol 2050.
© Tschol

Reutte – Zum Energiefrühstück hatten die Elektrizitätswerke Reutte (EWR) am gestrigen Vormittag geladen und zahlreiche Bürgermeister des Bezirkes waren der Einladung gefolgt. Serviert wurden nicht nur Schmankerln aus dem Bauernladen, sondern auch die Direktive zur Umsetzung der Energiestrategie Tirol 2050. Bis dahin will das Land unabhängig von fossilen Energieträgern sein.


Kommentieren


Schlagworte