Plus

Eine Derby-Reminiszenz, die große Freude machte

Erstmals seit Mai 2013 gab es wieder ein Tiroler Handball-Derby: Innsbruck schlug das Schwazer Future Team dabei knapp mit 21:18.

  • Artikel
  • Diskussion
Auch wenn sich der Schwazer Christoph Demmerer (rot) in dieser Szene durchsetzte, hatten schlussendlich die Innsbrucker Anton Lamesic und Elias Nägele (Nummer 13) das bessere Ende für sich.
© Kristen

Von Tobias Waidhofer

Innsbruck – In der Sporthalle Hötting West wurden am Sonntag Erinnerungen wach. Es war im Innsbrucker Westen eine Reminiszenz an nicht bessere, aber andere Handball-Tage. Denn erstmals seit dem 25. Mai 2013 – damals gewann HIT mit 22:19 in Schwaz – ging wieder ein Tiroler Derby über das Parkett. Und knapp 300 Zuschauer ließen sich das Zweitliga-Duell zwischen HIT medalp Handball Tirol und dem Schwaz Future Team nicht entgehen. „So viel war in Hötting West schon lange nicht mehr los“, bestätigte auch Pressesprecher Daniel Naschberger.


Kommentieren


Schlagworte