Plus

Gut zu wissen: Wie wir unser Gedächtnis trainieren können

Wo ist der Schlüssel schon wieder? Warum geht dieser blöde Pin-Code nicht in den Kopf rein und wie heißt noch mal der Präsident? Wer ständig Dinge vergisst, sollte sich im Gedächtnistraining üben. Im Folgenden eine Auswahl verschiedener Methoden und ihrer Anwendung.

  • Artikel
  • Diskussion (2)
Je älter der Mensch wird, umso mehr Information wird aus seinem Gedächtnis "radiert". Den Prozess kann man aber verlangsamen.
© wildpixel

Innsbruck – Unser Gehirn ist wie ein Muskel: Es will trainiert werden. Je älter ein Mensch wird, umso mehr verliert das Hirn an Funktionsfähigkeit und auch an Volumen, vor allem dann, wenn wenn es nicht immer wieder gefordert wird. Das Ergebnis ist eine nachlassende Gedächtnisleistung. Grund genug also, sich am heutigen "Tag des Gedächtnistrainings" über sein Gedächtnis nachzudenken.


Kommentieren


Schlagworte