NHT errichtet weiteres Wohnprojekt in Kitzbühel

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Die NHT errichtet die neue Wohn­anlage in Kitzbühel.
© Visualisierung: NHT

Kitzbühel – Die Stadt Kitzbühel gilt als teures Pflaster, deshalb steuert die Stadt schon seit einigen Jahren mit verschiedensten Wohnprojekten dagegen. Nun wurde ein weiteres Einheimischen-Projekt auf Schiene gebracht. Die neue Wohnanlage wird im Bereich der Ehrenbachgasse und entlang des Malernweges in Hanglage errichtet.

Umgesetzt wird das Projekt von dem gemeinnützigen Wohnbauträger Neue Heimat Tirol auf einem Grundstück der Stadt. „Damit werden wieder günstige Wohnungen für die Kitzbühelerinnen und Kitzbüheler geschaffen“, sagt Bürgermeister Klaus Winkler anlässlich der Präsentation. Die Mieten sollen höchstens 6,80 € pro Quadratmeter betragen, versichert die NHT. Mit dem Bau soll noch 2022 begonnen werden. (aha)


Kommentieren


Schlagworte