Plus

Keine Einheit für das Lichterfestival in Kufstein

Gemeinden im Ferienland scheren aus der Finanzierung des Spektakels aus. TVB-Obmann Hörhager sieht aber das Projekt als gesichert an.

  • Artikel
  • Diskussion
Wenn es dunkel wird, soll es mit dem Lichterfestival im Jänner auf der Festung in Kufstein hell werden.
© Hrdina

Von Wolfgang Otter

Kufstein – Es ist ein so genanntes Leuchtturmprojekt, das der TVB Ferienland Kufstein ab dem Jahr 2022 plant. Auf der Festung Kufstein soll dabei die Geschichte der historischen Mauern erzählt werden, visuell dargestellt mit einer spektakulären Lichtershow. Bis zu 800.000 Euro sollen in drei Jahren nach ersten Schätzungen dafür fließen. 280.000 Euro wollen die Touristiker in das Projekt pumpen. Das Land soll bis zu 120.000 Euro, Sponsoren 100.000 Euro beitragen.


Kommentieren


Schlagworte