Platter übergab an Fugatti: Trentino führt jetzt die Euregio

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Der Euregio-Vorsitz geht an das Trentino: LH Günther Platter (r.) übergab am Donnerstag in Innsbruck den Wanderstock an LH Maurizio Fugatti (M.), danach ist wieder der Südtiroler Landeschef Arno Kompatscher (l.) dran.
© Land Tirol

Innsbruck – Mit der am Donnerstag zu Ende gegangenen Tiroler Euregio-Präsidentschaft wurde erstmals ein gemeinsames Regierungsprogramm für die gesamten zwei Jahre vorbereitet und auf allen Ebenen abgestimmt. „Dieser Ansatz war erfolgreich. Nicht zuletzt aufgrund der guten Abstimmung ist es gelungen, dass trotz der Pandemie mit 48 von 51 Projekten fast alle umgesetzt wurden“, resümierte LH Günther Platter.

In den nächsten beiden Jahren wird der Trentiner Landeschef Maurizio Fugatti die Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino führen. „Die nächsten zwei Jahre stehen im Zeichen der Kontinuität, mit dem Ziel, die Euregio noch näher an unsere Bevölkerung heranzuführen, aufbauend auf den gemeinsamen Wurzeln und der gemeinsamen Geschichte“, sagt Fugatti. (TT)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte