Haflingerstute Arina aus Fiss zur Bundessiegerin gekürt

  • Artikel
  • Diskussion
Stolz präsentiert Dominic Rietzler aus Fiss seine vierjährige Mutterstute Arina, die kürzlich in Stadl-Paura den Bundessieg holte.
© Popatnig

Fiss – Rund 200 Haflinger trafen kürzlich im Pferdezentrum in Stadl-Paura (Oberösterreich) ein, um sich dem bundesweiten „Reitpferde- und Fohlenchampionat“ in Kombination mit einem Dressur- und Sprungturnier zu stellen.

Die Tiroler Züchter feierten beachtliche Erfolge bei den Wettbewerben – allen voran Dominic und Thomas Rietzler aus Fiss. Die Haflinger-Freunde stellten mit ihrer vierjährigen Mutterstute Arina die stolze Bundessiegerin. Im Wertungsbericht der Fachjury hieß es: „Ein räumender und sehr gut schreitender Schritt bildet die Basis für die sehr rahmige und linierte Stute Arina.“

Hinter der Siegerin vom Sonnenplateau folgte Stute Sirina von Johann Wagner aus Münster als „1. Bundesreservesiegerin“. Bei den dreijährigen Stuten wurde Lothar Zebischs Trixi aus Imst ebenfalls „1. Bundesreservesiegerin“. (za)


Kommentieren


Schlagworte