ÖVP-Affäre, Mars-Reise und Krebsvorsorge: Das war „Tirol Live"

Tirols Landeshauptmann Günther Platter, Krebshilfe-Präsident Christian Marth und der Weltraum-Experte Gernot Grömer waren am Freitag zu Gast bei „Tirol Live“.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion

📽️ Video | Die komplette Folge von „Tirol Live" am Freitag

Appell zur Krebsvorsorge

Die Gesundheit stand zu Beginn von „Tirol Live" am Freitag im Fokus. Univ.-Prof. Christian Marth, Direktor der Uni-Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Präsident der Krebshilfe Tirol, ist die frühzeitige Brustkrebs-Erkennung ein Anliegen. Im Zuge des Internationalen Brustkrebsmonats appellierte er eindringlich, die Krebsvorsorge trotz Corona-Pandemie nicht zu vernachlässigen.

📽️ Video | Christian Marth in „Tirol Live“

Ein Tiroler und die gefährliche Reise zum Mars

Gernot Grömer, der Direktor des Österreichischen Weltraum Forums, informierte anschließend über das Projekt Mars-Simulation in der israelischen Negev-Wüste. Er geht davon aus, dass es in 20 bis 30 Jahren die erste reale Mars-Expedition geben werde.

„Das heißt, dass derjenige Mensch, der den ersten Schritt auf den Mars setzen wird, bereits geboren ist. Wir reden hier von der größten, komplexesten und möglicherweise auch gefährlichsten Reise, die unsere Gesellschaft jemals unternommen hat. Mars und Erde sind 380 Millionen Kilometer voneinander entfernt, diese Reise muss sehr, sehr sorgfältig geplant werden“, sagte der Tiroler. Um dieses Risiko zu reduzieren, müsse man „trainieren, trainieren, trainieren, testen und Arbeitsabläufe überprüfen".

📽️ Video | Gernot Grömer in „Tirol Live“

Platter: "Regierung muss arbeiten"

Eine Bilanz über die abgelaufene Woche auf der bundes- und landespolitischen Ebene zog dann Landeshauptmann Günther Platter, dessen Abrücken von ÖVP-Chef Sebastian Kurz (>> TT-Interview am Dienstag) für Diskussionen gesorgt hatte.

„Mir geht es darum, dass jetzt ruhig gearbeitet wird in der Bundesregierung, und die essentiellen Themen angegangen werden“, sagte Platter. Es habe Personalentscheidungen gegeben, nun müsse man wieder nach vorne schauen, so Tirols LH. „Jetzt heißt es arbeiten“, betonte er mehrmals.

📽️ Video | Günther Platter in „Tirol Live“

🎧 Podcast | „Tirol Live“ zum Nachhören


Kommentieren


Schlagworte