Bis zu 24 Grad! Hoch „Philine" bringt viel Sonne nach Tirol

Sonnige Aussichten: Am Wochenende klettern die Temperaturen schon auf bis zu 18 Grad. Kommende Woche können es sogar 24 Grad werden. Dazu strahlt die Sonne vom blauen Himmel.

  • Artikel
  • Fotogalerie
  • Diskussion
Herbst im Alpbachtal: So schön wird laut Prognosen auch in den kommenden Tagen der Blick in Richtung Sagtalerspitze sein.
© Leserfoto Sabine Gattringer

Innsbruck – Die kalten, trüben Tage sind vergessen, jetzt hat die Sonne wieder das Kommando. Die Winterjacke darf dank Hoch Philine zumindest tagsüber wieder zurück in den Schrank. Wenn sich der morgendliche Nebel aufgelöst hat, klettern die Temperaturen in den kommenden Tagen immer weiter nach oben. In der neuen Woche sind laut den Experten der Österreichischen Unwetterzentrale (UWZ) sogar wieder über 20 Grad möglich. Nur nachts bleibt es bei 0 bis 4 Grad kalt.

In der Nacht auf Samstag erreicht zwar Tief Gernot Österreich. Das bringt zwar vom Tiroler Unterland bis ins Mariazellerland dichte Wolken und lokal etwas Regen am Morgen. Im übrigen Land geht es hingegen trocken und schon freundlich ins Wochenende. Im Laufe des Tages kommt überall die Sonne raus und lässt das Quecksilber auf 11 bis 17 Grad steigen. "Für Mitte Oktober sind das völlig durchschnittliche Temperaturen, so darf man derzeit in den Landeshauptstädten Tageshöchstwerte von rund 15 Grad erwarten", sagt UWZ-Meteorologe Konstantin Brandes.

📸 So schön ist der Herbst in Tirol: Wir suchen die besten Leserfotos

Auch am Sonntag hält das Hoch die Tiefs auf Distanz. Hier und da sorgt zwar Nebel und Hochnebel für einen trüben Start in den Tag. Gegen die Sonne ist er aber machtlos. Und so wird es dann überall ein goldener Oktobertag mit bis zu 18 Grad.

Bis zu 24 Grad zur Wochenmitte

Dank Hoch Philine geht es auch in der neuen Woche sonnig – und vor allem immer wärmer – weiter. Wenn, dann ziehen nur harmlose Wolken durch. Am Montag und Dienstag kann mancherorts die 20-Grad-Marke schon geknackt werden, bei 14 bis 18 Grad muss aber auch niemand frieren. Am Mittwoch mischt in einer warmen Südwestströmung zusätzlich auch noch der Föhn mit. Er treibt die Temperaturen an der Alpennordseite auf 20 bis 24 Grad, um die 20 Grad gibt es im Großteil Österreichs.

Nach derzeitigen Prognosen war es das dann leider mit der Oktoberwärme: Am Donnerstag zieht die nächste Kaltfront von Westen her nach Österreich und sorgt auch in Tirol schon für Abkühlung. Am Freitag wird es dann wohl im ganzen Land wieder herbstlich kühl. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte