Plus

TT-Leitartikel zur türkis-grünen Koalition: Von Normalität noch weit entfernt

Eineinhalb Wochen nach Auffliegen des Skandals um verstörende ÖVP-Chats und mutmaßlich manipulierte Umfragen ist Türkis-Grün mit einem neuem Kanzler weiter im Amt. Die Frage bleibt nur, wie lange.

  • Artikel
  • Diskussion
Koalition auf wackeligen Beinen: Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) und der neue Kanzler Alexander Schallenberg (ÖVP).
© HERBERT NEUBAUER
Alois Vahrner

Leitartikel

Von Alois Vahrner

Was viele in der Volkspartei und vor allem er selbst zunächst nicht wahrhaben wollten, war unvermeidbar: Sebastian Kurz musste, um seine sonst sichere Abwahl samt einer dritten Neuwahl in seiner Ära zu verhindern, als Kanzler zurücktreten – oder, wie Kurz es formulierte, „zur Seite treten“. Als neuer Klubobmann will er die Fäden in der ÖVP aber weiter fest in der Hand behalten, um nach einem erhofften strafrechtlichen Freispruch einen neuen Anlauf ins Kanzleramt zu starten.


Kommentieren


Schlagworte