Wörgl bleibt in der tt.com Regionalliga an Leader Telfs dran

Bevor tt.com Regionalliga-Tirol-Tabellenführer Telfs am Sonntag in der Reichenau antritt, kam der SV Wörgl bis auf drei Punkte heran.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion
Schön langsam ein gewohntes Bild: Ein Regionalliga-Spiel endet mit Wörgler Jubel.
© Roland Mühlanger

Wörgl – Es liegt in der Natur der Sache, dass die TT beim Anruf in Wörgl am Samstag einen durchaus glücklichen Denis Husic an der Leitung hatte. Denn bei einem wie dem Coach der Wörgler, der Fußball lebt und atmet, definiert das Ergebnis seiner „Kicker“ den Verlauf des restlichen Wochenendes – und das könnte nach dem 3:1-Sieg gegen die Wacker Amateure mit dem Interimstrainer Philipp Heinzer ein durchaus angenehmes werden:

⚽ tt.com Regionalliga Tirol, 14. Runde

  • 🟢 Freitag: SV Hall – FC Kufstein 3:2 (1:0). Tore: Baydar (7., 68.), Duran (88.) bzw. Stroh-Engel (56., 65., beide Elfmeter).
  • 🟢 Samstag: SV Wörgl – FC Wacker II 3:1 (3:1). Tore: Auböck (4.), Erb (20.), Bicer (27.) bzw. Nitta (12.). SVI – SC Imst 1:1 (0:1). Tore: Heimpel (67.) bzw. Prantl (14.).
  • 🟢 Sonntag: SVG Reichenau – SV Telfs 10.30 Uhr, SC Schwaz – WSG Tirol Amateure 15.00 Uhr
  • 🟢 Dienstag, 2.11.: Kitzbühel - Fügen 19.00 Uhr

Dabei war laut Husic nicht nur die Anfangsphase – der Endstand prangte bereits nach 27 Minuten auf der Anzeigetafel – „intensiv, sondern das ganze Spiel. Die Wacker-Kicker sind extrem fit, da darfst du keine Sekunde unkonzentriert sein.“ Das waren seine Jungs auch nicht. Und so gab’s den dritten Sieg in den vergangenen vier Spielen. In einem funktionierenden Wörgler Kollektiv gab es dann doch ein Sonderlob für Daniel Egger, der nach einem Bänderriss erst sein zweites Saisonspiel absolvieren konnte. „Er hat das phänomenal gemacht“, zog Husic den Hut vor dem Abwehrspieler.

Den Hut konnte man auch vor dem SV Hall ziehen. Die „Löwen“ überraschten mit einem 3:2 gegen Kufstein. „Was heute passiert ist, spricht für die Moral der Mannschaft“, lobte Trainer Josef Geisler. Besonders erfreulich: Der frischgebackene „Papa“ Yigit Baydar schnürte einen Doppelpack.

📽️ Tore und Highlights I SV Hall gegen FC Kufstein 3:2

3 x Futterkutter-Kochbuch zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte