5:1-Kantersieg im Spitzenspiel: Bayern zerlegte Verfolger Leverkusen

Die Bayern kehrten am Sonntag in die Erfolgsspur zurück: Im Schlagerspiel der achten Runde feierten die Münchner gegen Bayer Leverkusen einen 5:1-Auswärtssieg.

  • Artikel
  • Diskussion
Der FC Bayern präsentierte sich in Torlaune, erzielte alle fünf Treffer noch vor der Pause.
© INA FASSBENDER

Leverkusen – Der FC Bayern München hat das Topspiel der deutschen Bundesliga mit 5:1 bei Bayer Leverkusen gewonnen und wieder die Tabellenführung übernommen. Die Elf von Trainer Julian Nagelsmann war am Sonntag klar überlegen und verdrängte Borussia Dortmund wieder von der Spitze.

Nach der überraschenden 1:2-Heimniederlage gegen Eintracht Frankfurt vor der Länderspielpause erzielten Robert Lewandowski (3., 30.), Thomas Müller (34.) und Serge Gnabry (35., 37.) die Tore für den Rekordmeister, bei dem Marcel Sabitzer in der 46. Minute eingewechselt wurde. Für Leverkusen traf Patrik Schick (55.). Für Bayer war es nach fünf Siegen in Folge die zweite Saisonniederlage.

Die Münchner liegen nach ihrem sechsten Saisonerfolg mit 19 Zählern einen Punkt vor dem BVB (18), Leverkusen hat als Dritter 16 Zähler auf dem Konto.

Das Abendspiel zwischen dem FC Augsburg und Arminia Bielefeld endete 1:1, womit die Gastgeber weiterhin unmittelbar vor den Bielefeldern an drittletzter Stelle liegen. Reece Oxford (19.) beziehungsweise Jacob Laursen (77.) erzielten die Tore. Michael Gregoritsch saß bei Augsburg auf der Bank. Auf der Gegenseite blieb Patrick Wimmer zur Pause in der Kabine, Alessandro Schöpf kam in der 46. Minute und Manuel Prietl spielte durch. (APA)


Kommentieren


Schlagworte