Nassereith bestätigt Fasnacht 2023

  • Artikel
  • Diskussion
Zwei Mitglieder des Komitees wurden verabschiedet und geehrt. Ansonsten verlief die Generalversammlung ruhig.
© Fasnacht Nassereith

Nassereith – Ungewöhnliche Umstände erfordern manchmal ungewöhnliche Termine. Und dass die Generalversammlung der Nassereither Fasnacht – auch Schellerlaufen genannt – an einem Oktobersonntag um 10 Uhr vormittags zusammenkommt – das hat es wohl so noch nie gegeben. Aber es sind eben die Umstände der Pandemie, die diesen Termin so setzten und auch das eigentlich für 2022 geplante Schellerlaufen um ein Jahr verschieben lassen. Und so wurde letztlich am gestrigen Sonntagmorgen im Gemeindesaal Nassereith festgesetzt, dass man erst am 12. Februar 2023 wieder in die Fasnacht gehen werde, bestätigt der wiedergewählte Obmann des Fasnachtskomitees, Vizebürgermeister Gerhard Spielmann. Danach bleibe man beim gewohnten Dreijahres-Rhythmus.

Wie sehr den Nassereithern ihre Fasnacht am Herzen liegt, zeigte kleckerweise ein bestens gefüllter Saal, in dem natürlich penibel auf die Einhaltung der 3-G-Regel geachtet wurde. Eigentlich findet die Generalversammlung traditionell jedes Jahr am 6. Jänner statt. Dieses Jahr musste sie ausfallen, und lange Zeit war auch nicht klar, wie es in dieser Wintersaison überhaupt mit einer möglichen Durchführung von Fasnachten aussehen könnte. Wie berichtet, einigten sich im September die Vertreter der großen Spektakel in Fiss, Imst und Nassereith und Wald im Pitztal auf eine Absage aller drei Veranstaltungen in dieser Saison. Auch die „kleineren“ Fasnachten in Tarrenz und Wenns, die ihren Termin bereits auf 2022 verschoben hatten, zogen mit. Wie berichtet, kommen damit 2023 auch die Fasnachten von Arzl und Wald i. P. dazu.

Die Nassereither verständigten sich aber gestern auch darauf, 2022 aber sehr wohl ihre interne „Wilde Fasnacht“ am „Unsinnigen“ nach Möglichkeit abzuhalten. (pascal)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte