Plus

Endlich volljährig! Und jetzt? Was der 18. Geburtstag auch bedeutet

Ersehnte Freiheit, aber auch große Verantwortung: Der 18. Geburtstag ist ein einschneidender Moment im Leben. Experten informieren junge Erwachsene und Eltern über Rechte und Pflichten.

  • Artikel
  • Diskussion
Der 18. Geburtstag – ein bedeutender Moment im noch jungen Leben. Nicht alle sind sich über das Risiko der neuen Freiheit im Klaren.
© iStock

Von Verena S. Paulmichl

Innsbruck – Endlich 18: Ein in vieler Hinsicht „hochrelevantes Datum“, wie der auf Familienrecht spezialisierte Anwalt Martin Wuelz meint. Der wohl wesentlichste Aspekt: Es gibt keine Aufsichtspflicht der Eltern mehr, die jungen Erwachsenen sind für sich selbst verantwortlich – mit allen erhofften und oft auch nicht bedachten Begleiterscheinungen und Folgen. Zum Beispiel bei Vertragsabschlüssen: „Die jungen Leute dürfen Geschäfte machen, und wenn sie auch noch so ruinös sind – sich an der Börse verzocken oder Autos leasen, die sie sich nicht leisten können“, so Wuelz. Und im Nachhinein ist es nicht mehr möglich zu sagen, die Eltern hätten nicht zugestimmt. „Nicht mehr an der Leine zu sein, bedeutet eben auch, auf die schützende Hand von Mama und Papa verzichten zu müssen.“


Kommentieren


Schlagworte