Bienen schwärmen für das Dach der Innsbrucker Markthalle

  • Artikel
  • Diskussion
Stolz auf den Honig-Ertrag vom Dach der Markthalle: v. l. Franz Danler, Bürgermeister Georg Willi, Imker Stephan Aulitzky, Marktleiterin Edith Ettlmayr und Bauernsprecherin Loni Appler-Wach.
© Patrick Saringer

Innsbruck – Wer schon einmal an einem Freitag- oder Samstagvormittag in der Innsbrucker Markthalle am Stand von Stephan Aulitzky Honig verkostet hat, wusste vielleicht gar nicht, dass dieser im wahrsten Sinn des Wortes „hausgemacht“ ist.

Der Imker und Betriebswirt hat mit seinen rund 35 Bienenstöcken in Wilten, Hötting, Rum oder Heiligkreuz immer schon gerne experimentiert – und kam so auf die Idee, einen Stock auf dem Dach der Markthalle zu platzieren. Die ertragreiche Ernte überrascht und freut nun auch Marktleiterin Edith Ettlmayr und Franz Danler, Geschäftsführer der Innsbrucker Markthallen-Betriebs GesmbH. Futter gebe es in der Stadt genug, betont Aulitzky, die Bienen seien in einem Umkreis von rund drei Kilometern tätig. Nächstes Jahr soll das Projekt auf fünf Stöcke ausgebaut werden. (TT)


Kommentieren


Schlagworte