Betrunkene prallte in Längenfeld mit Pkw gegen Brückengeländer

Die 34-jährige Frau überschlug sich nach dem Zusammenprall noch mit dem Auto. Eine zufällig vorbeikommende Polizeistreife setzte die Rettungskette in Gang.

  • Artikel
Das Auto überschlug sich nach dem Zusammenprall mit dem Brückenpfeiler.
© ZOOM.TIROL

Längenfeld – Mit ihrem Auto prallte eine 34-jährige Deutsche am Montag kurz vor Mitternacht gegen ein Brückengeländer und überschlug sich. Laut Polizei war die Frau betrunken.

Der Unfall ereignete sich gegen 23.35 Uhr, als die Frau auf der Längenfelder Straße talauswärts unterwegs war. Sie saß alleine im Auto. Auf Höhe der Lehnbachbrücke kam sie plötzlich von Straße ab und touchierte frontal das Brückengeländer. Durch den Aufprall überschlug sich der Pkw und kam schließlich auf der Gegenfahrbahn seitlich zum Stillstand. Eine Streife der Polizei Sölden war zufällig unterwegs und bemerkte den Unfall. Die Beamten setzten sofort die Rettungskette in Gang.

Die Frau wurde von der Feuerwehr Längenfeld aus dem Fahrzeugwrack geborgen, vom Notarzt erstversorgt und schließlich von der Rettung in das Krankenhaus nach Zams eingeliefert. Nach ersten Meldungen erlitt sie nur leichte Verletzungen. Ein im Krankenhaus durchgeführter Alkotest verlief positiv. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte