Entgeltliche Einschaltung
Plus

Gemeinde St. Ulrich wegen Gewerbegebiet unter Beschuss

Eine Verbreiterung der bestehenden Straße wäre für den Landesumweltanwalt eine Alternative.
© Landesumweltanwalt

Der Landesumweltanwalt kritisiert die Gemeinde St. Ulrich und beschwert sich beim Verwaltungsgericht.

Von Michael Mader

St. Ulrich a. P. – Das Gewerbegebiet in St. Ulrich steht unter keinem guten Stern: Der Landesumweltanwalt hat jetzt gegen den Bescheid der BH Kitzbühel zur naturschutzrechtlichen Bewilligung für die Erschließung und die Bebauung auf bestimmten Grundstücken Beschwerde beim Landesverwaltungsgericht eingereicht und den Antrag für eine mündliche Verhandlung gestellt. „Bereits seit mehr als zehn Jahren gibt es seitens der Gemeinde St. Ulrich am Pillersee Bestrebungen, im nunmehr projektgegenständlichen Bereich eine Gewerbegebietserweiterungsfläche zu schaffen.

Verwandte Themen

Entgeltliche Einschaltung