Mordprozess

19-Jährige nackt im Fluss versenkt: Mehrjährige Haftstrafen, aber viele offene Fragen

Vieles spricht für ein Tötungsdelikt, die Richter konnten jedoch nicht zweifelsfrei feststellen, welcher der drei Angeklagten es gewesen ist.
© dpa

Die Anklage lautete auf Mord – doch der Prozess konnte nicht klären, wie die 19-Jährige starb. Fest steht: Ihre nackte Leiche wurde, an einer Betonplatte festgebunden, in der Weser versenkt. Nun sind die Urteile gefallen.

Verwandte Themen