Dirigent Bernard Haitink 92-jährig gestorben

  • Artikel
  • Diskussion
Bernard Haitink war 27 Jahre lang Chefdirigent des Amsterdamer Concertgebouw Orchesters
© TOLGA AKMEN

Amsterdam – Der niederländische Dirigent Bernard Haitink ist gestern, Donnerstag, in seinem Haus in London im Alter von 92 Jahren gestorben. Das melden zahlreiche internationale Medien unter Berufung auf Haitinks Management. Haitink war 27 Jahre lang Chefdirigent des Amsterdamer Concertgebouw Orchesters und einer der weltweit gefragtesten und renommiertesten Dirigenten.

Nach seinem Abschied aus Amsterdam 1988 leitete er 14 Jahre lang die Royal Opera in London. Er war musikalischer Leiter des Opernfestivals in Glyndebourne, Chefdirigent des London Philharmonic Orchestra, der Staatskapelle Dresden und des Chicago Symphony Orchestra. Er war Ehrenmitglied u.a. der Wiener Philharmoniker, die er seit 1972 mehr als 100 Mal dirigiert hatte, der Berliner Philharmoniker und des Chamber Orchestra of Europe. 2019 hatte er offiziell seine Karriere beendet.

Die Wiener Philharmoniker trauerten am Freitag um ihr Ehrenmitglied. "Im Rahmen unserer gemeinsamen Tournee 2019 dirigierte er die letzten offiziellen Konzerte seiner reichen Karriere. Wir sind sehr dankbar, das gemeinsam erlebt haben zu dürfen. Es waren tief bewegende und unvergessliche Momente", hielten Vorstand Daniel Froschauer und Geschäftsführer Michael Bladerer in einem der APA übermittelten Statement fest: "Unsere Gedanken sind bei seiner Familie." (APA)


Kommentieren


Schlagworte