Sich kulturell austoben auf einer besonderen Meile in Schwaz

Am Nationalfeiertag öffnen in Schwaz zahlreiche kulturelle Einrichtungen bei freiem Eintritt.

  • Artikel
  • Diskussion
Die Vertreter der beteiligten Institutionen präsentierten das Programm der Schwazer Kulturmeile. Der Eintritt ist gratis, es gilt die 3-G-Regel.
© Dähling

Von Angela Dähling

Schwaz – Der 26. Oktober ist nicht nur Nationalfeiertag. In Schwaz ist er seit vielen Jahren auch Kulturmeilen-Tag: Zahlreiche Institutionen laden dabei zum kostenlosen Besuch und bieten besondere Programme und Führungen an. Inmitten der aktuellen „The Party“-Ausstellung in der Galerie der Stadt Schwaz – wo um 10.30 Uhr die Kulturmeile eröffnet wird – stellten Kulturreferentin Iris Mailer-Schrey und die Beteiligten das Angebot vor. Das Palais Enzenberg, in dem die Galerie beherbergt ist, ziert auch die Kulturmeilen-Broschüre, in der das gesamte Programm aufgelistet ist.

Zu den Highlights zählen die Vernissage von Susanne Liner im großen Raum des Dachgestühls der Stadtpfarrkirche und die Führungen des Museums im Glockenturm. Die Glocke Maria Maximiliana zählt schließlich zu den bedeutendsten historischen Glocken Österreichs. Im Mathoi-Haus macht eine Frauen-Chronik Frauenschicksale von drei Wirtinnen in der von Männern dominierten Knappenstadt sichtbar, in der Burg Freundsberg wird an die Gründung des einst legendären Schwazer Jazzkellers erinnert. Ausstellungen gibt es u. a. im Rabalderhaus (von Christof Hölzl und Gamze Boyraz), im Toni-Knapp-Haus (Martin Schwarz-Lahnbach), in der Galerie Unterlechner (Gert Chesi), im Mathoi-Haus (Fred Hochschwarzer) und im Bahnhof (Daniel Starjakob). Zu einer spannenden Führung durch das Franziskanerkloster lädt Gottfried Winkler und im Silberbergwerk begeistert Schauspieler Markus Plattner in inszenierten Führungen.

Für Kinder werden eigene Programme bzw. Workshops und Führungen angeboten – etwa im Museum der Völker, dem Rabalderhaus, dem Silberbergwerk und der Galerie der Stadt Schwaz. Ein Oldtimer-Bus fährt die Kulturmeile, die sich über 16 Institutionen erstreckt, im Stundentakt von 11 bis 17 Uhr ab. Den traditionellen Ausklang bildet der Große Österreichische Zapfenstreich im Stadtpark um 19.30 Uhr.

Jetzt eine von drei Tourenrodel oder Lunch-Set gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren


Schlagworte