Plus

Anrainerprotest gegen Traktoren in Vill, Kontrolle von Tonnenlimit schwierig

Lärm und Gestank ärgern Anrainer des Handlhofweges in Vill. Eine Unterschriftenliste soll Druck auf die Stadt aufbauen. Dort verweist man auf Gespräche mit der Polizei.

  • Artikel
  • Diskussion (1)
Anrainer protestieren gegen den regen Traktorverkehr im Handlhofweg.
© Parth

Von Alexandra Plank

Innsbruck– „Es ist noch immer nichts passiert“, ärgert sich Thomas Parth, Initiator der Unterschriftenliste. 62 Anrainer des Handlhofweges haben unterschrieben und ihre Belastung geschildert. Bereits im Mai war die Petition der zuständigen Stadträtin Uschi Schwarzl (Grüne) übergeben worden. Beklagt wird darin, dass auf dem „oberen“ Dorfplatz, an dem der Handlhofweg in die Viller Dorfstraße mündet, durch den „ebenso illegalen wie unkontrollierten Durchzugsverkehr Richtung Autobahnauffahrt“ ein dörfliches Leben nicht mehr möglich sei.


Kommentieren


Schlagworte