Plus

Kinder und Finanzen: Über Geld spricht man doch

Der Umgang mit Finanzen sollte bereits von klein auf vermittelt werden. Neben Mathe und Deutsch gehört Gelderziehung zum Basisprogramm.

  • Artikel
  • Diskussion
Das erste kleine Taschengeld ist ein Mittel, um dem Kind den Umgang mit Geld näherzubringen.
© iStock

Von Nicole Strozzi

Innsbruck – In Zeiten des bargeldlosen Zahlens ist für Kinder der Umgang mit Geld nicht immer leicht zu verstehen. Kein Wunder, dass einige Kids glauben, das Geld komme aus dem Bankomaten oder Mama und Papa müssten „eh nie zahlen“, sondern nur ein Karterl hinhalten und schwupps, schon ist alles erledigt.


Kommentieren


Schlagworte