US-Senat bestätigte Victoria Kennedy als Botschafterin in Wien

Nach Trevor Traina kommt mit Victoria Kennedy die Witwe von Ted Kennedy und die Schwägerin von John F. Kennedy als US-Botschafterin nach Wien. Wann die 67-Jährige anreist, ist noch unklar.

  • Artikel
  • Diskussion
Victoria Kennedy wird US-Botschafterin in Wien.
© MANDEL NGAN

Wien, Washington – Der US-Senat hat Victoria Reggie Kennedy als Botschafterin der Vereinigten Staaten in Österreich bestätigt. Das teilte die US-Botschaft in Wien am Mittwoch in einer Aussendung mit. Der Zeitplan für die Ankunft der designierten Botschafterin in Österreich stehe noch nicht fest, hieß es.

Victoria (Vicky) Kennedy ist die Witwe des früheren US-Senators Edward (Ted) Kennedy (1932-2009), des jüngsten Bruders des 1963 erschossenen US-Präsidenten John F. Kennedy. Ihre Nominierung war bereits im Juli bekannt geworden. Der damalige Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hatte die Personalie als "Auszeichnung" und "Ehre für uns in Österreich" bezeichnet.

Victoria Reggie wurde 1954 in Louisiana als zweites von sechs Kindern einer Familie mit christlich-libanesischen Wurzeln geboren. Sie war bereits eine prominente Anwältin, bevor sie Ted Kennedy kennenlernte. Die 1992 geschlossene Ehe war für beide die zweite. Aus ihrer ersten Ehe mit dem Anwalt Grier Raclin hat Kennedy zwei Kinder.

Victoria Kennedy wurde zuweilen als "Retterin" des legendären Polit-Clans beschrieben, da sie die Familie nach dem tragischen Flugzeugunfall von Präsidentensohn John F. Kennedy jr. im Jahr 1999 unterstützte. Fünf Jahre davor spielte sie nach Einschätzung von Beobachtern eine entscheidende Rolle dabei, dass der Demokrat Ted Kennedy seinen Senatssitz in Massachusetts gegen den republikanischen Herausforderer Mitt Romney verteidigen konnte. Hätte Kennedy die Senatswahl in der Demokraten-Hochburg verloren, wäre dies ein schwerer Schlag für die sagenumwobene Dynastie geworden. Später trat sie als Unterstützerin im Wahlkampf von Barack Obama in Erscheinung. Außerdem setzt sie sich für die Bekämpfung der Schusswaffengewalt gegen Minderjährige ein.

Victoria Kennedy war schon unter Obama für einen Regierungsposten vorgesehen. Im Februar 2014 nominierte sie der damalige Präsident für den Posten der Gouverneurin der US-Post (USPS). Im stark polarisierten US-Senat ging die Nominierung aber nicht durch.

Kennedy folgt in Wien dem kalifornischen Unternehmer Trevor Traina nach, der von US-Präsident Donald Trump für den Botschafterposten nominiert worden war. Seine Amtszeit endete im Jänner 2021 gemeinsam mit jener von Trump. (APA)


Kommentieren


Schlagworte